Skip to main content

Was kann ich mit einem Vibrator machen?

Ein Vibrator ist ein Multitalent und kann mehr, als im ersten Moment angenommen wird. Er dient nicht nur der schnellen Befriedigung, sondern auch der Entspannung und kann – gezielt eingesetzt – auch eine Einnahmequelle werden. Was mit einem Vibrator alles anzustellen ist, hängt – wie bei sonstigen Hardewaregegenständen – vom Benutzer ab. Geschickt genutzt, liefert der Vibrator einen Mehrwert im Leben einer Frau oder eines Paares, der nicht mehr wegzudenken ist.

Argumente für einen Vibrator auf den Punkt gebracht:

  • Freund für einsame Nächte

    Was kann ich mit einem Vibrator machen?

    Was kann ich mit einem Vibrator machen?

  • Spielkamerad in Paarbeziehungen
  • Badespaß für Alle
  • Entspannende Reisebegleitung
  • mögliche Einnahmequelle
  • als Dekoartikel benutzen

Den Vibrator zur Entspannung im Badezimmer nutzen

Es gibt einige Möglichkeiten, den Vibrator für die eigene Entspannung zu nutzen. Dabei kommt es auch darauf an, welcher Dildo zur Verfügung steht. Luxusmodelle sind mit einem USB-Kabel schnell und einfach zu laden. Es gibt auch Modelle, die nass werden dürfen. Warum ist das so wichtig? Weil entspannen in der Badewanne und in der Dusche sehr beliebt ist. Das ist der Moment, wo sich der Körper so richtig entspannt und alle Muskeln locker lassen. In der Wanne die Augen zu schließen, von etwas schönem Träumen und sich richtig gehen zu lassen.

Es beginnt zwischen den Beinen bereits zu zucken und die Sehnsucht nach einem Vibrator ist groß. Da ist es praktisch einen passenden Dildo, der auch für unter Wasser brauchbar ist, bei der Hand zu haben. Ein Orgasmus in der Wanne ist das i-Tüpfelchen der Tiefenentspannung. Danach ist die Abendruhe noch viel angenehmer.

Auch unter der Dusche, wenn das warme Wasser tröpfchenweise die Haut reizt und der Massagestrahl der Dusche mehr aufregt, als entspannt, hilft der Dildo weiter. Er sollte deswegen immer in Reichweite liegen. Sich den Tagträumen hingeben, den Körper sinnlich einschäumen und den Vibrator zwischen den Beinen spüren – das ist die perfekte Erholung!

Die Paarbeziehung mit einem Vibrator aufpeppen

Sex mit dem Partner, den man unendlich liebt, ist sehr erfüllend und befriedigend. Egal, ob das Sexuelleben eingeschlafen ist oder noch voll romantisch, eine kleine Aufwertung mit einem Vibrator hat noch keinem Paar geschadet. Die Möglichkeiten in dieser Hinsicht sind enorm.

Wer es besonders prickelnd liebt, reizt den Partner bis fast zum gewollten Punkt und dann werden Rollen getauscht. Gerade schon die Vorstellung, dass genau dieser Dildo vorher die Frau verwöhnt hat und dann die empfindlicheste Stelle des Mannes gereizt wird, schürt die Lust des Paares. Mit dem Vibrator werden aber nicht nur die primären Geschlechtszonen massiert, sondern auch andere errogene Zonen.

Der Nackenbereich oder die Gegend rund um das Ohr, der Rücken und die Brust eignen sich sehr zu einem heißen Vorspiel mit einem Vibrator.
Wer ausgiebig mit dem kleinen und lustbringenden Freundchen experimentiert und spielt, lernt sich selbst neu kennen und entdeckt den Partner von einer anderen Seite. Was dann folgt, hat Suchtpotential und wird zum geliebten Ritual. Solche Spiele schweißen Paare noch enger zusammen!

Den Dildo in der Handtasche mitführen

Wie bitte? Wozu soll denn das bitte gut sein? Wer seinen kleinen Freund immer mit dabei hat, ist sich einer schnellen Entspannung sicher. Der Vibrator hat schon sehr oft dazu beigetragen, in der

Was kann ich mit einem Vibrator machen?

Was kann ich mit einem Vibrator machen?

Mittagspause eine schnelle Erlösung zu verschaffen. Das ist ein wahrer Geheimtipp von Damen, die sich für eine anstrengende Besprechung vorbereiten. Sie entspannen unmittelbar vor einem anstengenden Termin mit ihrem besten und verlässlichsten Freund. Der Erfolg kann sich sehen lassen. Denn eine tiefenentspannte Frau argumentiert überlegter und lässt sich nicht mehr so leicht von den anderen Kollegen oder Kolleginnen aus dem Konzept bringen.

Wenn der Vibrator immer dabei ist, wird er auch nicht auf Dienstreisen vergessen. Somit verliert die einsame Nacht in einem Hotelbett den Schrecken, weil garantiert für eine schöne und befriedigte Nacht gesorgt wird. Sollte einmal der Arbeitskollege unter die Decke schlüpfen, muss deswegen der treue Begleiter nicht in der Reisetasche versauern. Der mitgeführte Dildo macht mit Sicherheit auch dem Kollegen Spaß!

Eine Einnahmequelle mit dem Vibrator erzielen?

Ja! Es gibt sehr viele Menschen, die nicht sehr gerne ein Sexshop betreten. Das bedeutet aber nicht, dass diese Personen prüde sind oder sich nicht zu sinnlichen Spielzeugen hingezogen fühlen. Auch diese Zielgruppe hat gerne Spaß, möchte ihr Spielzeug aber vorwiegend in einer gemütlichen und diskreten Umgebung kaufen. Also, wer sich ohnehin bereits bestens mit Dildos und Vibratoren auskennt, kann sich im Direktvertrieb so nebenher damit beschäftigen.

Was kann ich mit einem Vibrator machen

Was kann ich mit einem Vibrator machen

Eine Dildoparty zu Hause macht sehr großen Spaß und garantiert stabile Geschäftsbeziehungen. Außerdem erhält jedes Mitglied des Direktvertriebes das aktuelle Musterexemplar zum Probieren und Vorführen. So ist man selbst immer am laufenden Stand und versorgt damit auch Freunde und Bekannte mit den neuesten Trends. Das Gesprächsthema auf solchen Partys ist relativ klar, denn jeder Gast möchte von seinen Erfahrungen erzählen.

Wer die Geschichten anonymisiert und einen Blog oder ein E-Book daraus macht und noch etwas von der eigenen schmutzigen Fantasie zufügt, eröffnet noch eine zusätzliche Einnahmequelle. Außerdem kann der Blog zu weiteren Dildohersteller verlinkt sein und auf diese Weise passives Einkommen generieren.

Eine weitere Möglichkeit, mit dem Vibrator Geld zu verdienen, sei kurz erwähnt, ist aber nicht für alle Menschen geeignet. Personen, die sich gerne zeigen und andere an ihrem Spaß teilhaben lassen möchten, können ein eigenes Video erstellen und auf einschlägigen Portalen hochladen. Darüber hinaus ist es sehr reizvoll, sich anderen Usern vor der Webcam zu zeigen. Wer das geschickt anstellt, so dass nicht einmal der eigene Partner oder die Nachbarin einen Wiedererkennungswert findet, kann damit gutes Geld verdienen. 

Es sollte aber mit sehr viel Vorsicht betrieben werden, denn unter Umständen wäre der echte Job in Gefahr. Wenn diese Einnahmequelle in Betracht gezogen wird, dann nur mit einer sehr guten Verkleidung.

Der Dildo – ein Dekoartiekel?

Oh ja! Es gibt tolle Luxusdildos aus Glas mit Diamanten besetzt, die optisch sehr edel wirken. Diese als erotisiernden Dekoartikel im Schlafzimmer eingesetzt, sind wahre Lustbringer. Schon allein das Betreten dieses Raumes macht Lust auf mehr und sorgt dafür, dass müde Glieder wieder munter werden. Der Vibrator ist ein wunderbarer Alleskönner, welcher in unserem Lifestyle niemals fehlen darf. Ob im Nachtkästchen oder sichtbar platziert – da sind sich alle Benutzer einig – der liebenswerte Begleiter ist viel zu schön, um ihn zu verstecken! Stehen wir doch zu ihm!


Ähnliche Beiträge